Unterhaltsame Beilagen zum Wildschweinmenü

Ließen es sich schmecken: Eine große Gästeschar begrüßte der Bürgerverein Eversten zu seinem traditionellen Wildschwein­essen im Hotel Wöbken. Dazu gab es Passagen aus dem Buch „Wolle, das Wildschwein“. Bild: Hannes Zemke

EVERSTEN

Everstens Bürgerinnen und Bürger sowie Vereins- und Parteimitglieder „schwören“ auf das gemütliche „Eber-Treffen“, das der Bürgerverein alljährlich im Gesellschaftshaus Wöbken ausrichtet. Auch diesmal trafen sich wieder zahlreiche Everster zum traditionellen Wildschweinessen mit unterhaltsamen Beigaben.

In fröhlicher Runde genoss man ein schmackhaftes Wildmenü. Dass starke Wildschweine zudem gesprächige und auch für spektakuläre Polizeieinsätze nützliche Tiere sein können, bewies der diensterprobte Autor Peter Schmidt mit seinem unterhaltsamen Kriminalfall „Wolle, das Wildschwein“. Für seine ausführliche Aufklärung erhielt er durch viel Beifall den „Ritterschlag“ von Bürgervereinsvorsitzender Petra Averbeck, ganz im Sinne des historischen Wappentiers der „Ritter von Everse“.